Schlagwort-Archiv: Reiscongee

Frühstück: Reiscongee mit Früchten im Wok

Zutaten

  • Walnüsse, Kokosraspeln
  • Butter
  • Äpfel, geschält und gewürfelt
  • Zimt, Cardamon Pulver
  • Rosinen
  • Honig
  • Gekochtes Reiscongee

Zubereitung

Gehackte Walnüsse anrösten im Wok
Danach der Reihe nach die Zutaten beimischen (die Menge richtet sich ganz nach dem Geschmack des Koches / der Köchin)
Butter
gewürfelte Äpfel
Zimt
Kokosraspeln
Rosinen
Honig
Cardamon Pulver
und schließlich die zuvor gekochte Reiscongee

Reiscongee

Vollkornreis mit Wasser zum kochen bringen (Verhältnis eine Tasse Vollkornreis zu 8-12 Tassen Wasser) und 3-6 Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen. Nehmen Sie einen großen, schweren Topf, damit der Reis nicht übergeht. Je länger der Reis kocht, desto besser. Sehr lang gekochtes Congee wirkt sehr kräftigend und kann sehr gut verdaut werden. Die Wassermenge richtet sich nach Kochdauer bzw. nach persönlicher Vorliebe: je mehr Wasser desto flüssiger. Der Reis setzt sich am Topfboden an, lässt sich aber leicht reinigen.

Hält sich aufbewahrt wie das Haferflockenfrühstück locker eine Woche im Eiskasten. Das pure Congee sieht ziemlich schleimig-schlabberig aus, wird es aber mit den Früchten vermischt wird es echt lecker und ist auch appetitlich anzusehen.