Kategorie-Archiv: PartnerInnen Angebote

Freie Psychotherapieplätze bei Mag. Nowak-Schuh

Endlich gibt es wieder zwei freie Therapieplätze bei der Psychotherapeutin Mag. Doris Nowak-Schuh. Sie ist sehr erfahren in der Begleitung bei Esssucht und ich kann sie wärmstens empfehlen. Wir arbeiten seit nunmehr fast 10 Jahren erfolgreich zusammen. Ihre Praxis ist in Wien, hier finden Sie mehr Infos: www.nowak-schuh.at

Beratung für StudentInnen und junge Erwachsene

Heute möchte ich Sie gerne auf das Angebot meiner Kollegin, Iris Lasta, aufmerksam machen.

Ihre Praxis ist in 1140 Wien, nicht weit von der U4 Station Hietzing. Ihre informative Webseite finden Sie hier: www.gesund-sensibel.at

Eines ihrer Schwerpunktgebiete ist es, junge Erwachsenen zu unterstützen, den eigenen (Lebens-) Weg zu finden.

Ich kann mich noch gut erinnern, wie es war, als ich mich nach der Matura irgendwie verloren fühlte. Meine gewohnten Strukturen waren plötzlich verändert, ich wusste nicht wirklich wohin und fühlte mich – egal wo ich war – fremd. Diese Gefühle führten mich letztendlich im Alter von 21 Jahren in die Esssucht.

Wie schön wäre es gewesen, wenn ich damals gewusst hätte, dass solcherlei Probleme nicht anormal sind, dass ich nicht die einzige auf der Welt bin, die darunter leidet und dass es Hilfe in Form von Coaching gibt. Mir wäre so einiges erspart geblieben:

  • Ich hätte gelernt, dass es nicht ich war, die seltsam oder falsch war, sondern dass ich meinen für mich passenden Platz im Leben noch nicht gefunden hatte. Es hätte gutgetan, diesen Platz nicht alleine suchen zu müssen.
  • Mit Hilfe einer lebenserfahrenen Person wäre es mir möglich gewesen, ein bisschen geduldiger mit mir zu sein und ein bisschen weitsichtiger. Im Alter von 18-20 kann man noch nicht wissen, wie die Zukunft genau aussehen wird. Diese Zeit der Unsicherheit zu ertragen ist mit kompetenter Hilfe wesentlich einfacher. Mir hätte es gut getan zu hören: Du bist mit all dem nicht alleine, dieser Prozess ist normal, du schaffst das.
  • Ich hätte einen Namen für meine Empfindsamkeit gefunden, nämlich Hochsensibilität und hätte mich nicht mehr zu Dingen gezwungen, die „alle“ meine damaligen Freunde toll fanden, nämlich laute Partys, hippe überfüllte Cafés und Shoppen. Damals wusste ich beispielsweise noch nicht, dass mir Waldspaziergänge guttun, wie schön wäre es gewesen, dies bereits mit 20 zu entdecken statt erst mit 30. Überhaupt wusste ich sehr wenig über mich, damals definierte ich mich vor allem über meine Leistungen.
  • Möglicherweise hätte ich den Mut gefunden, mein BWL Studium nach dem ersten Abschnitt zu beenden und die Ausbildung zur Physiotherapeutin zu machen, statt mich durch den zweiten Abschnitt des Studiums zu quälen, was mir nur mit Hilfe von zahllosen Essanfällen möglich war.
  • Vielleicht hätte ich gelernt, meinen Selbstwert in mir selbst zu finden, statt Bestätigung im Außen zu suchen in Form von viel zu oft wechselnden Beziehungen. Ich glaube heute, dass es mir gutgetan hätte, eine Zeit lang ohne Partner zu bleiben und mich zu finden, statt sofort nach Beendigung einer Beziehung das Glück wieder im Außen zu suchen. Auf alle Fälle wäre es gut gewesen, mich nicht auf Beziehungen einzulassen, die mir nicht guttaten.
  • Wie schön wäre es gewesen, Unterstützung in der Bewältigung meiner familiären Konflikte zu haben. Es hätte gut getan zu wissen, dass ich kein „böses Kind“ bin, sondern eine gewisse Ablösung ein wichtiger Prozess am Weg in die Selbständigkeit ist.
  • Hätte ich Unterstützung gehabt, wäre es mir möglich gewesen, mich selbst besser zu verstehen, statt mich für mein „anders sein“ zu verurteilen. Ich habe jahrelang versucht „dazu“ zu gehören, so zu sein wie „alle“ anderen. Da dies recht undefinierbare Kriterien waren, suchte ich nach einem, das ich klar definieren konnte: Ein bestimmtes Idealgewicht. So begann dann meine Diät- und Esssuchtkarriere.

Vielleicht sind Sie ein junger Mensch und fühlen sich von den Themen, die ich damals hatte, angesprochen. Iris Lasta heißt sie herzlich in ihrer Praxis willkommen. StudentInnen bekommen mit dem Gutscheincode „aivilo“ 20% Rabatt.

Iris Lasta kennt sich übrigens auch mit Esssucht aus, sie arbeitet als Assistentin in meinen Seminaren zum Buch „Essanfälle adé“.

Kinderwunschgruppe Jänner – März 2017 in Wr. Neustadt

Ich darf hier das Angebot meiner Kollegin, Ruth Kubik veröffentlichen:

Ein Forum zur Stärkung für Frauen
(kleine Gruppe mit max. 8 Teilnehmerinnen)

Unerfüllter Kinderwunsch über einen längeren Zeitraum kann kräfteraubend und zermürbend werden und einsam machen. Zusätzlich fehlt oft der Austausch mit Frauen, die sich in der gleichen Situation befinden. In der Kinderwunschgruppe können Frauen neue Kräfte sammeln, ihre aktuellen Anliegen einbringen und sich gegenseitig stärken und unterstützen.

Inhalte:
* Ordnung des Gefühlshaushalts
* Strategien für die Bewältigung von herausfordernden Alltagssituationen
* Aktivieren von Lebensfreude und Energietankstellen
* Bearbeitung der jeweils aktuellen Themen der Teilnehmerinnen

Das sagen Teilnehmerinnen:
…Der Austausch ist extrem gut für die Seele – sich einfach alles (ohne ein Blatt vor dem Mund zu nehmen) rausreden zu können. Das ist auch gleichzeitig das schöne und stärkende dabei…

…Die Gruppe ist für mich ein Ort, indem ich mich sehr gut aufgehoben und verstanden fühle. Zu meiner großen Überraschung haben wir sehr viel gelacht (was nun wirklich nicht zu erwarten war)…

…Es ist einfach schön, offen über alle Emotionen sprechen zu können, ohne der Sorge, dass man verurteilt wird…
Verschwiegenheitspflicht: alles, was in der Gruppe besprochen wird, darf nicht an außenstehende Personen weitergetragen werden!

Termine:
1. Montag, 16. Jänner 2017, 17.30 – 19.30 Uhr
2. Montag, 13. Februar 2017, 17.30 – 19.30 Uhr
3. Montag, 13. März 2017, 17.30 – 19.30 Uhr

Um die Kontinuität der Gruppe zu gewährleisten, kann die Kinderwunschgruppe kann nur als Gesamtpacket mit allen drei Terminen gebucht werden.

Ort: Praxis Ruth Kubik, Pernerstorferstraße 44, Objekt 3,
Eingang Tanzstudio „Dance up“, 2700 Wr. Neustadt
Preis: 99 € inkl. 20% Mwst.

Die Anmeldung ist gültig mit Einzahlung des gesamten Gruppenbeitrages auf das Konto:
Ruth Kubik: IBAN: AT78 2011 1284 3463 2401; BIC: GIBAATWWXXX

Bei der Überweisung bitte folgende Daten angeben: Name, Betreff: „Frauengruppe“
Rechnungslegung: Zum Versenden der Rechnung bitte eine e-mail mit Name und Adresse an contact@ruthkubik.at schicken.

Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.ruthkubik.at/impressum/
Mit der Bezahlung des Seminarbeitrages werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Verschwiegenheitspflicht anerkannt.

Infos & Anmeldung: contact@ruthkubik.at, Tel: 0650 727 63 72
Anmeldeschluss: 13. Jänner 2017

Ich freue mich sehr auf ein gemeinsames bereicherndes Arbeiten mit Euch!

Gratis Webinar: Welche Untersuchungen sind im Kinderwunsch sinnvoll?

Heute darf ich Ihnen  ein interessantes Webinar schmackhaft machen, das meine Kollegin Ilka Sterebogen am 27. April abhält:

BabyGuideLogo

Termin: 27.04.2016, 19:30 Uhr

Gratis Webinar „Baby Guide – der Anfang macht den Unterschied!“ Welche medizinischen Untersuchungen sind sinnvoll im Kinderwunsch?

Dieses Seminar informiert über wichtige Untersuchungen für Sie & Ihn gerade zu Beginn der Kinderwunschzeit. Gewinnen Sie an Kompetenz und Sicherheit auf dem Weg zu Ihrem Wunschkind.

Dauer: ca. 45 Minuten inklusive live chat und der Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen. Dabei ist nur Ilka Sterebogen als Moderatorin sicht- und hörbar.

Kostenlos, informativ und frei von Werbung. Anmeldung unter: https://www.edudip.com/w/172568

Mehr Infos zu  Ilka Sterebogen finden Sie auf:
www.praxis-sterebogen.de
www.facebook.com/praxis.sterebogen

Konfliktseminar bei Doris Nowak-Schuh im Juni

Ich arbeite bereits seit vielen Jahren erfolgreich mit Doris Nowak-Schuh zusammen, daher freue ich mich, hier ihr Seminar ankündigen zu dürfen:

Psychodrama Selbsterfahrungsseminar
MEINE KONFLIKTMUSTER
3.-5. Juni 2016, Wien

 

 

 

 

 

Ein spannendes Wochenende für all jene, die
… ihr Verhalten in Konfliktsituationen kritisch beleuchten möchten
… sich in ihrem Beziehungsverhalten weiterentwickeln wollen
… Spaß an interaktiven Methoden haben
… Psychodrama als Gruppenmethode kennenlernen möchten

Anrechenbar als Selbsterfahrung für das psychotherapeutische Propädeutikum, das Fachspezifikum Psychodrama oder andere Ausbildungen im psychosozialen Feld.

Leitung
Mag.a Doris Nowak-Schuh, MSc: Klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Psychodrama), Supervisorin

Ort
Praxis für psychologische Beratung und Psychotherapie, 1020 Wien, Schiffamtsgasse 12/14; erreichbar mit U2, U4 Schottenring (Ausgang Herminengasse). Parkplätze vorhanden (Kurzparkzone).

Umfang und Arbeitszeiten
20 Arbeitseinheiten à 45 Minuten. Fr 17-21 Uhr, Sa 9-19 Uhr, So 9-12 Uhr

Kosten € 350.-

Anmeldefrist 6.Mai 2016

Stornobedingungen: Bei Rücktritt nach 6. Mai werden 60% der Seminargebühr einbehalten, ab 10 Tage vor Seminarbeginn 80%.

Anmeldung und Rückfragen 0699/10816110; praxis@nowak-schuh.at; www.nowak-schuh.at

Babyfotografie in Wien & Umgebung

Heute darf ich Ihnen die wunderbare Babyfotografie meiner Kollegin Karin Kalandra vorstellen:

Karin Kalandra schreibt dazu:

„ Gewisse Momente im Leben sind so einzigartig und wunderschön, dass wir am liebsten die Zeit anhalten würden, um sie endlos auszukosten, in dem Wissen, dass sie unwiederbringlich sind.“

Liebe (zukünftige) Eltern,

Mein Name ist Karin Kalandra und ich bin spezialisiert auf Schwangerschaftsfotos, Neugeborenen- und Kinderfotografie. Neugeborene und auch Kinder fotografiere ich ausschließlich mit natürlichem Licht, denn kein Licht ist so schön und sanft, wie unser Tageslicht. Mit viel Geduld, Liebe und Können entstehen so einzigartige Erinnerungen fürs ganze Leben.

Das harmonisch abgestimmte Setting, die liebevoll ausgewählten Accessoires, das sanfte Licht, der korrekt gewählte Bildausschnitt und das bezaubernde Motiv fließen zu einem Ganzen zusammen … doch erst der richtige Moment, der kurze Augenaufschlag oder das kleine Lächeln lassen das perfekte Bild entstehen.

Bereits Arthur Schnitzler meinte: „Bereit sein ist viel, warten zu können ist mehr, doch erst: den rechten Augenblick nützen, ist alles“.

Schwangerschaftsfotos sollten ca. 4-6 Wochen vor der Geburt geplant werden. Neugeborenenfotos entstehen idealerweise in den ersten 14 Tagen nach Geburt. In dieser Zeit rollen sie sich gerne noch so ein wie in Mamas Bauch, haben einen festen und tiefen Schlaf, werden noch nicht durch die 3-Monats-Koliken geplagt!
Bezaubernde Babybilder entstehen ab dem 6. Monat, wenn die Kleinen von alleine sitzen können.
Für Kinderfotos überlege ich mir gerne ein zur Jahreszeit passendes oder dem Alter entsprechendes Thema.

Ich selber bin Mama von zwei kleinen Buben und weiß, was für ein wunderschönes, bleibendes Geschenk es ist, Fotografien in Händen halten zu dürfen, die die Vergangenheit für immer festhalten und die Erinnerungen daran immer wieder aufleben lassen. Daher freut es mich ganz besonders, diese bleibende Erinnerung an Dein kleines Kind schaffen zu dürfen. Mit Bildern, die das Herz berühren. Das ist mein Anspruch und Ansporn für mich als Fotografin.

Ich lade Dich zum Verweilen auf meiner Homepage www.karinkalandra.com ein. Hier findest Du mehr Bilder, Informationen, Gutscheine und eine Weihnachts-Aktionen!

Best of Humus

Bild anklicken für Amazon Rezension

Kennen Sie schon das Kochbuch von Sandra Hartmann? Von dort stammt mein Lieblings-Humus-Rezept. Die Zubereitung geht super schnell, man muss nur 2 Stunden am Stück zu Hause sein, während die Kichererbsen weich kochen.

für 6-8 Personen

200g Kichererbsen (die getrockneten), über Nacht eingeweicht
2 EL Sesammus (Tahina)
1 Zitrone, ausgepresst
5-6 EL Olivenöl
2/3 TL Salz
1 Prise schwarzer Pfeffer

Kichererbsen über Nacht einweichen, danach mindestens 2 Stunden in viel Wasser kochen (wie Nudeln). Gut abtropfen lassen und kalt abspülen.

Die Kichererbsen mit den anderen Zutaten in einer Küchenmaschine zu einer glatten Paste mixen. (Ich nehme dazu den Pürierstab) Die Paste sollte gleichmäßig, ohne große Kichererbsenstücke vermahlen sein. Vielleicht muss man ein wenig (2-3 EL) Wasser hinzufügen, damit die Küchenmaschine das schafft (bzw. damit das Humus so richtig schön cremig wird)

Ich gebe noch gerne Petersilie dazu, aber erst direkt vor dem essen, denn ohne hält sich das Humus länger.

Sandra Hartmann bietet übrigens Kochkurse an, wo man das Humus-machen und vieles mehr erlernen kann.