Liebe und Trauer

Für jene Frauen, die ihr Baby loslassen mussten. 

Pensance_Detail_1

Letztens bei einer EmotionalKörper-Therapie Begleitung kamen wir in Kontakt mit einem verstorbenen Fötus. Ein Baby, das nie das Licht der Welt erblickt hat.

Da gab es sehr viel Tränen, sehr viel Traurigkeit. Die Klientin weinte verzweifelt und meinte eine solch riesige Trauer nicht tragen zu können.

Da fragte sie das Kind: „Was kann ich für dich tun“.

Das Kind antwortete: „Es gibt aber auch so viel Liebe“.

Da war ich erstmal sehr verblüfft von der Schlichtheit der Antwort. Ja, da ist viel Schmerz aber da ist auch so viel Liebe. Dies direkt vom Kind zu hören war in dieser EKT Sitzung ein besonderer und ein tröstlicher Moment.

Kommentar verfassen