Leben in der Tiefe statt der Breite

Es wird darauf hinauslaufen, auf gewisse Dinge zu verzichten. Zeitdruck entsteht, weil wir immer mehr an der Oberfläche leben. Die Frage ist, ob ich den Tag in die Breite oder in die Tiefe lebe.

(c) Karlheinz Geißler, Zeitforscher, gelesen im Kurier vom 21. Oktober.

 

Kommentar verfassen