Haferflockenküchlein

Diese Haferflockenküchlein eignen sich gut als Snack zwischendurch.

Zutaten:

  • 2 große Tassen Haferflocken
  • 150g Weizenmehl
  • 150g Rosinen
  • 150-200 g Kokosraspeln
  • 5-6 EL Öl
  • eine Prise Salz
  • etwas Honig
  • 1 flachen Teelöffel Kakao
  • 1 kleine Prise Muskat
  • 1 EL Rum

Zubereitung:

Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett anrösten und in eine Schüssel geben.

mit einer kleinen Prise Muskat,
einer kleinen Prise Salz,
Mehl,
Kakaopulver und den
Kokosraspeln vermischen
Rosinen, Honig und Öl einrühren
Rum hinzufügen

soviel Wasser dazurühren, dass ein dicker Teig entsteht den man streichen kann.

Die Masse auf einem gefettetem oder mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und in kleine Vierecke schneiden.

Ca. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen (ca. 200 Grad)

Sehr gut schmecken die Haferflockenküchlein zu Apfelmus.

2 Gedanken zu „Haferflockenküchlein

  1. Olivia Wollinger

    Liebe I.S.,
    immer wieder schön von Dir zu lesen 🙂 vielen Dank, dass Du meinen Blog belebst 🙂
    5 ELemente Kochbücher gibt es ja schon ur viele, ich mag sehr gerne das von Klinger/Duve weils so schön ist. Wegen salzigem Frühstück: Claudia Nichterl hat ja ein Früchstücksbuch geschrieben, da ist einiges drinnen. Hab ich aber noch nicht ausprobt, weil ich ja die Früh-Süß-Esserin bin. Werde mich aber mal mit Dorothea Lübke zusammentun, http://www.luedo.at/ sie hat immer tausende Tipps. Das erinnert mich, dass ich sie schon mal nach Frühstückstipps fragen wollte für Menschen, die keine breiige Dinge mögen. Wenn wir soweit sind kommts auf unsere Blogs 🙂 Liebe Grüße!

  2. I.S.

    hast du bitte ein 5-Elemente-Rezept-Tip zum an kalten WinterAbenden knabbern? Süß und salzig?
    Und a pro pos: auch einen salzigen Frühstückstip?

    Oder vielleicht auch einen 5 Elemente-(vegetarisches)-Kochbuch- Tip? Mit einfach zuzubereitenden Speisen wie von dir?
    Danke! 🙂

Kommentar verfassen